Instant Concert in Berlin - Musikalischer Rahmen mit 33 Melodien für 33 Dörfer der Zukunft

09.02.17 Das Akkordeonorchester Ruppichteroth umrahmte musikalisch die Preisverleihung beim 25. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im CityCube Berlin. Mit einem Instant Concert ließ das Orchester stellvertretetend für die 33 Medaillendörfer 33 Melodien in der Festhalle erklingen.

Und besonders gerne spielte das Akkordeonorchester für seine Heimatgemeinde Ruppichteroth auf, welche mit einer beachtlichen Silbermedaille geehrt wurde.

Auf der Internationalen Grünen Woche hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die 33 siegreichen Kommunen des Bundeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" ausgezeichnet. Auf Einladung des Ministeriums konnte das Akkordeonorchester Ruppichteroth den Festakt auf dem Messegelände in Berlin auch musikalisch mit gestalten.

Vor 2.700 geladenen Gästen im CityCube Berlin schlug das Orchester mit den ausgewählten Stücken die Brücke zum Wettbewerb mit den 33 Gewinnerdörfern. Zum Auftakt vereinte das konzertante Stück „Concerto d’Amore“ von Jacob de Haan die drei musikalischen Stilrichtungen Barock, Pop und Jazz.

Das Akkordeonorchester Ruppichteroth beim Instant Concert auf der Showbühne im Rahmen der Preisverleihung „Unser Dorf hat Zukunft“ im CityCube in Berlin.

Eine besondere musikalische Hommage an die Finalteilnehmer gab es mit dem Werk „Instant Concert“. Harold L. Walters verarbeitete hier 30 verschiedene Melodien in ein 3 Minuten Stück und fügte sie zu einem fetzigen Potpourri zusammen.

Als Solosängerin begeisterte Doris Wirths die Gäste des Dorffestes - als Gruß auch an den Austragungsort Berlin mit der Melodie von Hildegard Knef „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ in der Interpretation der Rockband Extrabreit.

Mit dem Film- und Musicalthema „Dirty Dancing“ als 33. Melodie schloss das Orchester seinen musikalischen Spannungsbogen und wurde dafür mit viel Applaus der Dorfgäste belohnt.

In seiner Festrede hob Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die Bedeutung des Ehrenamtes hervor. Das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen vor Ort sei eine unabdingbare Voraussetzung für den Erhalt der ländlichen Struktur und seine zukünftige Entwicklung.

„Nicht nur deshalb ist das Akkordeonorchester der ehrenamtlichen Einladung nach Berlin gerne gefolgt“, so Peter Zensen, 1. Vorsitzender des Akkordeonorchesters Ruppichteroth, „Auch ist es ein gutes und spannendes Gefühl, für seine Heimatgemeinde die Republik vor so einer großen Kulisse musikalisch grüßen zu können!“

Auch das Akkordeonorchester Ruppichteroth zeigte „Schal“ und gratulierte zum Erfolg – die Gemeinde Ruppichteroth war präsent auf der Preisverleihung „Unser Dorf hat Zukunft“ im CityCube in Berlin.

 

Und das dieses überhaupt möglich war, ist den vielen Unterstützern des Vereins zu verdanken. Durch zahlreiche Geldzuwendungen war es erst möglich, mit dem gesamten Orchester zur Preisverleihung “Unser Dorf hat Zukunft” im Januar 2017 nach Berlin zu reisen. Und dies vor allem, um Ruppichteroth und die gesamte Gemeinde dort auch musikalisch zu vertreten.

 

(v.l.n.r.) Mario Loskill (Bürgermeister), Peter Zensen (Orchester), Graf Maximilian von Nesselrode, Wolfgang Steimel (Bürgerverein), Michael Stein (Orchester)


„Zu einem wirklich großem Dank sind wir Graf Maximilian von Nesselrode verpflichtet“, betonte Peter Zensen. „Durch eine großzügige Zuwendung für den übrigen Offenstand konnten wir letztendlich die gesamte Fahrt finanzieren. Damit hat Graf Nesselrode nicht nur gegenüber dem Verein Großzügigkeit gezeigt, sondern insbesondere der Gemeinde Ruppichteroth einen guten Dienst erwiesen, da wir uns insgesamt in Berlin haben gut präsentieren können!“


Save the date - Samstag, 29.04.2017

07.01.17

 

Liebe Akkordeonfreunde,

herzlich willkommen im neuen Jahr 2017 - mit ganz viel Gesundheit, Glück und Erfolg!

Und auch wenn uns der Winter noch mit Kälte im Griff hat – so ist die Vorfreude auf den Frühling doch um so größer!

Ein wichtiger Termin sollte auf jeden Fall schon einmal in jedem Terminkalender stehen – der 29. April 2017.

An diesem 29. April 2017 findet ein spannendes musikalisches Heimspiel in der Bröltalhalle in Ruppichteroth statt. Und als Mitspieler haben wir u. a. vier Jungs aus Ruppichteroth eingeladen, die mit ihrer Band KÄRBHOLZ nun endgültig den Sprung auf die großen Bühnen der Republik geschafft haben. Auch mit dabei als gesangliche Mitspieler sind Anke Göber und Arno Schiefen.

Lassen Sie sich überraschen, wenn Akkordeonmusik auf Punkrock und schöne Stimmen trifft.

Der Kartenvorverkauf beginnt in Kürze. Eintrittskarten zum Preis von 15,00 EUR können schon bestellt werden.

 

Vorbestellungen sind möglich per:

E-Mail: ao-jmk-ruppichteroth@t-online.de

oder

Telefon 0172/6011666

 

Euer
Akkordeonorchester jmk Ruppichteroth e.V.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017!

19.12.16

Wir wünschen allen Mitgliedern, Inaktiven,
Freunden und Förderern unseres Vereins
ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017.

Gleichzeitig danken wir Allen für die im
vergangenen Jahr erhaltenen Unterstützungen.


Wir hoffen, dass wir Euch auch im kommenden Jubiläumsjahr
- wir feiern unseren 65. Geburtstag -
bei unseren Konzerten und Veranstaltungen begrüßen dürfen.


Euer Akkordeonorchester Ruppichteroth e. V.

1-3 von 14 Beiträgen 

Terminübersicht

Alle Termine des Jahres gibt es hier!

04.03.2017, 00:00 Uhr
Probenwochenende Wetzlar
Bei unserem traditonellen Probenwochenende bereiten wir uns intensiv auf unser Frühlingskonzert am 29.04.2017 vor!!

24.03.2017, 20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

29.04.2017, 19:00 Uhr
Frühlingskonzert

Unsere Probenzeiten

Das 1. Akkordeon-Orchester probt jeden Freitag von 20 bis 22 Uhr im vereinseigenen Probenraum in der Grundschule Ruppichteroth.

Das Jugend- und Kinderorchester proben ebenfalls im Probenraum der Grundschule Ruppichteroth, den Terminplan gibt´s hier.